landtag

Nach Verwirrungen um die Fertigstellung der B6n - Es bleibt bei 2025!

Nach Verwirrungen um die Fertigstellung der B6n vom Bereich Köthen bis zur Anschlußstelle Thurland und missverständlichen Informationen eines Mitarbeiters der Staatskanzlei an Staatskanzleichef Rainer Robra konnte nun geklärt werden, dass es bei der Fertigstellung dieses Teilstückes im Jahr 2025 bleibt.

Die Planungen zur Fertigstellung der B6n im östlichen Bereich der A9 bis zur B184 sind auf den Bereich der Jahre 2028-2033 ausgerichtet.

Nachstehend finden Sie dazu den Link zu den Artikeln der Mitteldeutschen Zeitung:

 

https://www.mz-web.de/koethen/-da-besteht-gehoeriger-redebedarf--verwirrung-um-die-fertigstellung-der-b6n-38127214

https://www.mz-web.de/koethen/irrtum-in-der-staatskanzlei--warum-b6n-nun-doch-schon-2025-fertiggestellt-werden-soll-38140640