landtag

Auf ein Wort - mit Petra Grimm-Benne

Am 10.09.2019 besuchten die stellv. Ministerpräsidentin und Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Petra Grimm-Benne, der Landtagsabgeordnete und Europapolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ronald Mormann, sowie Karsten Todte, SPD Landesvorstandsmitglied und Spitzenkandidat für die Kreistagswahl im WB 2, das Mehrgenerationenhaus „Südliches Anhalt“ in Görzig.

Hier, wo Vereine und Ehrenamtliche zusammenkommen, erlebt man hautnah Zusammenhalt und Austausch in den Dörfern und Städten unserer Region. Nach einem Rundgang durch das MGH und der Besichtigung der verschiedenen Vereinsräume, begann die offene Diskussionsrunde mit den Vereinen. Ob Feuerwehr, Jugendmalzirkel, Box-Club, die evangelische Landeskirche aber auch die Grundschule – jedes Problem kam auf den Tisch und konnte besprochen werden.
Die Bandbreite in der Diskussion erstreckte sich über die Altersstruktur beim Übergang von der Jugendfeuerwehr in den Erwachsenenbereich, über Anreize für Firmen, den ÖPNV im ländlichen Raum bis hin zum kommunalen Wohnungsbau und der Hilfestellung bei der Beantragung von Fördermitteln für Vereine.
Wichtig war, nicht nur über Probleme zu reden, sondern auch darüber, was bereits erreicht wurde. „Das MGH ist ein Beispiel dafür, dass man sich im ländlichen Raum weder abgehängt noch alleingelassen zu fühlen braucht. Wenn Vereine sich zu Dorfzentren und gemeinsamen Treffs entwickeln, dann ist dies ein wichtiger Teil des Ehrenamtes und ein bedeutsamer gesellschaftlicher Bestandteil des Dorflebens unserer Region.“, so Todte.

Das Mehrgenerationenhaus besteht seit 2008 und wird mit Fördermitteln aus dem Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser des Bundes unterstützt.

Auch für das anschließende gesellige Beisammensein war gesorgt, Karsten Todte lud zu Grillwürstchen und kalten Getränken ein.
Ein besonderer Dank für die Unterstützung bei der Organisation an den Leiter des MGH, Herrn Neisigke, den Bürgermeister der Stadt Südliches Anhalt, Herrn Schneider, und den Kameraden der FFw Görzig.

https://www.rbwonline.de/anhalt-bitterfeld.php?cmd=66189

MGHMGHMGH