landtag

Aktuelles

Fördermittel für die Kita "Löwenzahn"
17-12-2018

Übergabe von Fördermitteln in Höhe von 484.000€ für die Kita "Löwenzahn" in Köthen, durch den Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Herrn Thomas Webel.

2 weitere Fördermittelbescheide für Projekte aus dem Bereich "Städtebaulicher Denkmalschutz" in Höhe von je 400.000€ wurden ebenfalls noch übergeben, so dass die Stadt Köthen ingesamt 1,28 Mio. Euro Förderung des Landes erhielt.

https://www.mz-web.de/koethen/hilfe-fuer-drei-vorhaben-minister-bringt-nicht-nur-foerdermittel-fuer-kita--loewenzahn--31761720

 Übergabe des Fördermittel-Bescheid

 

Mormann und Budde unterwegs im ABI-Land
04-12-2018

Auf meine Einladung hin besuchte am 04.12.2018 unsere Bundestagsabgeordnete Katrin Budde den Bereich Anhalt-Bitterfeld. Erster Anlaufpunkt war der fertiggestellte Spiegelsaal des Köthener Bachschlosses.

Katrin Budde, als Vorsitzende des Kulturausschusses des Bundestages, hob die enge Verzahnung auf Grund beständiger Kontakte zwischen uns hervor und informierte zur geplanten Kulturstiftung der Länder Sachsen-Anhalt und Thüringen. Durch den hervorragenden Planungstand, der innerhalb der durch mich initiierten Schlossrunde anliegt, sieht Budde das Köthener Bachschloss als eines der Projekte der neuen Stiftung, deren Umfang sich insgesamt für alle Kulturprojekte der beiden Länder auf 400 Mio. Euro in der ersten Tranche beläuft. Das stimmt mich froh, da durch die gesicherte Finanzierung der Anhalt-Tourist-Information und der in Aussicht gestellten Mittel aus der Stiftung, dem Bau der Anhalt-Tourist-Information nichts mehr im Weg stehen sollte, um im weiteren Verlauf die noch anstehenden Sanierungsarbeiten anzugehen, was dann auch einen barrierefreien Zugang zu den Bereichen des Bachschlosses ermöglicht.

Weitere Stationen Katrins Bereisung waren der Besuch der Thurländer Salate und Feinkost GmbH in Thurland und des IKTR, Institut f. Kunststofftechnologie u. Recycling e.V., in Weißandt-Gölzau.
In Thurland informierten wir uns - beide auf Landes- und auf Bundesebene jeweils Mitglieder des Landwirtschaftsausschusses in ihren Bereichen - beim Geschäftsführer Manfred Dreißig über die Produktion und den Umfang der Markensegmente. Durch die Investitionen der GAC (Grupo Alimentaro Citrus), einer spanischen Firma im gleichen Segment, waren die Sicherung der Arbeitsplätze und die weiteren Investitionen in den Standort von Interesse.

In Weißandt-Gölzau stellte die Vorsitzende des Institutes, Frau Anke Schadewald, das IKTR mit den einzelnen Bereichen der Forschung vor. Ronald Mormann und Katrin Budde informierten sich über die Entwicklung und Erweiterung des Standortes, sowie zur Mitgliedschaft des Institutes in der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse. Weiteres Thema war der Umfang der praktischen und angewandten Industrieforschung.

Ein runder Abschluss war eine Gesprächsrunde unter uns Sozialdemokraten in Form eines „Adventsschoppens“ in liebevoll weihnachtlich gestalteter Atmosphäre.
Katrin berichtete aus dem „Maschinenraum“ des Bundestages, wie sie es nannte, und informierte über die größeren derzeit anstehenden Projekte sowie über ihre Arbeit in der Fraktion und den Ausschüssen. Im Anschluss erfolgte eine rege Diskussion in einer Bandbreite von der Parität des Krankenversicherungssystems, über das Gute-Kita-Gesetz, bis hin zur Aufhebung des Kooperationsverbotes im Bildungsbereich und die Entwicklung des Bachschlosses in Köthen bis hin zum sozialen Wohnungsbau. Kontrovers, manchmal auch hitzig, wurde über den Braunkohleausstieg und das Thema Politik mit und für die Menschen diskutiert.
Nach gut zweieinhalb Stunden und über 20 Diskussionsbeiträgen ging unsere Runde dann zum gemütlichen Teil über, um bei Brötchen, selbstgebackenen Plätzchen, Glühwein oder dem einen oder anderen Kaltgetränk besinnlich der Vorweihnachtszeit zu frönen.

http://www.rbwonline.de/anhalt-bitterfeld.php?cmd=61086

mormann und budde unterwegs im abi land 1 20190121 1867747564mormann und budde unterwegs im abi land 4 20190121 1019426122mormann und budde unterwegs im abi land 8 20190121 1804180444mormann und budde unterwegs im abi land 9 20190121 2012535870

Verleihung des Reinhard-Höppner-Engagement-Preises
27-11-2018

Engagement für das Gemeinwohl ist und sollte in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit sein. Viele Bürgerinnen und Bürger sind in Vereinen jeglicher Couleur organisiert und tragen mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zum gesellschaftlichen Miteinander bei.

Aus diesem Grund hatte am 27.11.2018 die SPD-Landtagsfraktion und der SPD-Landesverband zum TAG DES EHRENAMTES und der erstmaligen Verleihung des Reinhard-Höppner-Engagement-Preises, der durch die SPD Sachsen-Anhalt und die Landtagsfraktion ins Leben gerufen wurde, in den Landtag von Sachsen-Anhalt eingeladen. Das ehrenamtliche Wirken ist ein wesentlicher Baustein unseres sozialen Miteinanders. Daher nahm auch ich gern die Gelegenheit wahr, zwei Vereine aus meinem Wahlkreis für den Reinhard – Höppner-Engagement-Preis vorzuschlagen. Dies waren der Freibadverein Glauzig und der TUS Bebitz. Auch wenn diese Vereine nicht unter den drei Preisträgern waren, so war es doch für sie und alle insgesamt nominierten 60 Vereine eine überaus wichtige Wertschätzung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit.

reinhard hoeppner engagement preis 3 20190121 1282090794reinhard hoeppner engagement preis 5 20190121 1951747439

Länderspiel Deutschland:Russland am 15.11.
16-11-2018

Fachsimpeln am 15.11.18 mit DFB-Präsident Reinhard Grindel und Werner Mormann in der DFB-Lounge am Rande des Länderspiels Deutschland : Russland in Leipzig.

Unser Bundestrainer schickte in Leipzig eine sehr junge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von unter 25 Jahren aufs Spielfeld. Dies zahlte sich aus, unsere DFB-Elf entschied das Freundschaftsspiel mit 3:0 für sich und bescherte den vielen Fans im Stadion und daheim vor den Fernsehgeräten einen schönen Fußballabend.

DFB Lounge 151118

 

Wieder öffentliche Bürgersprechstunde
08-11-2018

Am 8. November 2018 fand zum wiederholten Male meine öffentliche Bürgersprechstunde auf dem Marktplatz Köthen statt. Die Resonanz war überwältigend – in einem Zeitfenster von nur 3 Stunden konnte ich ca. 40 interessierte Bürger am Stand begrüßen, die sich entweder allgemein über meine Landtags- und Kreistagstätigkeit informierten oder sich aber gezielt mit Anfragen und Problemen an mich wandten und um Unterstützung baten.

Die Bandbreite der Themen war sehr groß und reichte von fehlenden Bürgersteigen, unklaren Zuständigkeiten bei Straßeninstandsetzungen, über Fragen zur Sanierung des Köthener Schlosses bis hin zum Fachkräftemangel im Pflegebereich. Sehr erfreulich fand ich, dass nicht nur Köthener die Gelegenheit des Gespräches wahrnahmen, sondern auch Bürger aus dem südlichen Anhalt und meinen Betreuungsbereichen Aken und Bernburg die Gelegenheit nutzten. Selbstverständlich konnten nicht alle Fragen sofort beantwortet und alle Probleme umgehend geklärt werden, aber alle offenen Anfragen wurden von meinem Team aufgenommen und werden jetzt sukzessive an die zuständigen Stellen in den Ministerien bzw. im Kreis mit der Bitte um Stellungnahme und Nachfrage nach konkreten Lösungen durchgestellt.
 
Der Erfolg meiner öffentlichen Bürgersprechstunde hat wieder gezeigt, solche Formate des Dialogs erwartet der Wähler von uns. Meine nächste Bürgersprechstunde ist bereits in Planung. Ich werde euch selbstverständlich rechtzeitig über den Termin informieren und lade euch jetzt schon ausdrücklich dazu ein, mit am Stand dabei zu sein, wie z.B. Hans Werner Thote, der mich als Vertreter der AG 60+ unseres OV unterstützte bzw. wie unser OB Bernd Hauschild, der in seiner Mittagspause am Stand vorbei schaute.

Bürgersprechstunde 1Bürgersprechstunde 2Bürgersprechstunde 3Bürgersprechstunde 4